Halsband messen – so geht’s

In dieser Schritt für Schritt-Anleitung zeigen wir Dir, wie Du ein Halsband messen kannst. Fangen wir gleich mit der Arbeit an.

Die Vorbereitung zum Halsband messen.

01. Zur Vorbereitung beim Halsband messen benötigst Du neben Deinem Hund ein geeignetes Werkzeug zum Ausmessen des Hundehalses. Hier hat sich ein Schneidermaßband bewährt. Das aus beschichtetem Leinen bestehende Maßband gibt Dir die nötige Flexibilität, für ein exaktes Messergebnis.

Mit dem Schneidermaßband das Halsband richtig messen.
Das Schneidermaßband ist das ideale Werkzeug zum Halsband messen am Hund. | Foto: Christian Arzberger, © 2018

Diese Methode führt beim Halsband messen zum Erfolg.

02. Stelle den Hund vor Dir hin. Es ist sehr wichtig, dass der Hund steht, damit das Messergebnis nicht verfälscht wird. Bei liegenden oder sitzenden Hunden wirft die Haut oft Falten am Hals, sodass das Messergebnis beeinträchtigt wird.

03. Setze das Schneidermaßband an der dicksten Stelle des Hundehalses an. Es ist die Stelle, an der das Halsband später angelegt werden soll. Binde das Schneidermaßband beim Halsband messen einmal komplett um den Hals Deines Hundes und lies das Maß ab. Rechne bis zu zwei Zentimeter hinzu. Da das Halsband nicht zu fest am Hals des Hundes sitzen soll.

Der Halsumfang des Hundes wird mit einem Schneidermaßband vermessen. In diesem Beispiel beträgt der Halsumfang des Hundes 48 cm.
Der Halsumfang des Hundes wird mit einem Schneidermaßband vermessen. In diesem Beispiel beträgt der Halsumfang des Hundes 48 cm. | Foto: Christian Arzberger, © 2018

Was Du noch tun kannst, um ein exaktes Messergebnis beim Halsband messen zu bekommen.

04. Jetzt kannst Du noch die optimale Halsbandbreite bestimmen. Dazu setzt Du das Maßband bei Deinem Hund am Ende des Schädels an und misst den Abstand bis zur Widerristhöhe. Der Widerrist ist die Stelle, an der der Oberschenkel des Hundes in die Schulter übergeht. Teile den gemessenen Wert nun durch die Zahl sieben. Schon hast Du die perfekte Halsbandbreite für Deinen Hund ermittelt. Ein Hund besitzt nämlich sieben Halswirbel. Das Halsband sollte nicht breiter als ein Halswirbel sein.

05. Wenn Du Deinen Hund schon länger hast, benutze zum Abgleich beim Halsband messen ein altes Halsband Deines Hundes. Den exaktesten Wert erhältst Du, wenn Du das Halsband im geschlossenen Zustand auf der Innenseite des Halsbandes einmal komplett herum misst.

Um das korrekte Maß zu erhalten, kann man die Innenseite im geschlossenen Zustand abmessen.
Beim Halsband messen am alten Halsband des Hundes sollte man im geschlossenen Zustand mit einem Schneidermaßband an der Innenseite des Halsbandes messen. | Foto: Christian Arzberger, © 2018

Du möchtest mehr über die einzelnen Hunderassen erfahren?

Wirf einen Blick auf unsere Rassentabelle. Von A wie Airedale Terrier bis W wie Weimaraner: Wir haben alle Hunderassen im Portrait. >> Hier geht’s zu den Hunden …